56 Treffer – Verfeinern Sie Ihre Suche durch Eingabe eines weiteren Begriffes und/oder "Klick" auf einen Navigationspunkt. Mit "Klick" auf das rote Kreuz eines Wortes löschen Sie dieses.

0 Treffer – entfernen Sie Suchbegriffe ("Klick" auf rotes x), geben Sie andere Wörter ein oder starten Sie eine neue Suche

Selbsthilfe-Infofest auf dem Weilheimer Kirchplatz

07.08.2018

20-Jahre Selbsthilfeunterstützung in Weilheim

Im Jahr 1998 erschien die erste Broschüre der Selbsthilfegruppen. Seither hat sich viel getan, nach und nach entstand das Selbsthilfebüro als eine Nebenaufgabe des Gesundheitsamtes. Gemeinsam legten die Selbsthilfeaktiven und das Team des Selbsthilfebüros ein starkes Augenmerk auf die Öffentlichkeitsarbeit. So auch mit dem Jubiläumsfest am 20. Juli 2018 auf dem Weilheimer Kirchplatz.

 

Es war ein sehr schönes, buntes, kreatives und aktives Fest, an dem sich insgesamt 22 Gruppen beteiligt haben und mit Infoständen präsentierten. Mit Unterstützung von zwei Klinikclowns wurden unter anderem einige kleine Theaterstücke auf dem Weilheimer Kirchplatz aufgeführt, um anschaulich zu zeigen, was sich hinter einer Selbsthilfegruppe und deren Arbeit verbirgt.

 

Landrätin Frau Andrea Jochner-Weiß sprach an diesem besonderen Tag das Grußwort. Einige Worte werden an dieser Stelle zitiert: "Diese am Selbsthilfegedanken orientierte Unterstützung für Menschen, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen, kann keine staatliche Institution ersetzen. Selbsthilfegruppen sind aber kein Ersatz für gesellschaftliches und staatliches Handeln. Sie konkurrieren nicht mit professioneller Hilfe, sondern unterstützen diese. Selbsthilfe deckt die Felder und Bereiche ab, die sonst zu kurz kommen würden. Selbsthilfegruppen sind nicht zuletzt ein ganz wichtiger Bereich bürgerschaftlichen Engagements, das unseren Landkreis auszeichnet und so lebens- und liebenswert macht."

 

Eine ausführliche Danksagung von Herrn Ronald Weber und ein bunter Luftballonmassenstart als Highlight der Veranstaltung folgten dem Grußwort unserer Landrätin.

 

Musikalisch umrahmt wurde das Programm von der Schülerband "Rowan Tree Hill" ein schulübergreifendes Projekt der Gymnasien Schongau und Weilheim, unter der Leitung von Herrn Robert Helgert, die mit ihren Irish-Folk Liedern für gemütliche, heitere Stimmung sorgten.

 

Das Team des Selbsthilfebüros stellt abschließend erfreut fest, dass viele Menschen erreicht und zusammen ins Gespräch gebracht wurden. Die Mehrheit der Passanten war sehr überrascht und auch begeistert, über die Anzahl und die Angebote der verschiedenen Gruppen im Landkreis.

 

Besonders freuen sich die Mitarbeiter/innen des Selbsthilfebüros jedoch darüber, dass die Selbsthilfegruppen untereinander einen freudigen, informativen Tag hatten, der die Gruppendynamik unheimlich gestärkt hat.

Notrufnummern

Polizei 110
Feuerwehr 112
Rettungsdienst / Notarzt 112
weitere  

Aktuelles

05.12.2018

Selbsthilfebroschüre zum Herunterladen

Die Selbsthilfebroschüre wurde aktualisiert und steht Ihnen hier zum Herunterladen zur Verfügung: mehr erfahren

27.07.2018

Neu erschienen: Newsletter 2/2018 des Landkreises

rund um die Themen Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung mehr erfahren

15.11.2012

Herzlich willkommen zur Eröffnung des neuen Sozialportals

Pressenotiz des Landratsamtes mehr erfahren

Das Sozialportal Weilheim-Schongau wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium  für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Projektunterstützung durch die Lokale Aktionsgruppe Auerbergland-Pfaffenwinkel e.V. www.al-p.de

In Kooperation mit dem Landkreis Weilheim-Schongau umgesetzt von Telezentrum Herzogsägmühle

  • Schriftgröße
  • Seitenaufbau
  • Farben
Schließen Ansicht ändern